Ein Dankeschön aus Beijing!

Westsee in Hangzhou im 19. Jahrhundert

Vor kurzem hatte ich einem Postcrosser aus China einen Bogen der aktuellen Asterix-Briefmarken für seine Sammlung zugesandt. Er freute sich darüber offensichtlich so sehr, dass er mir unbedingt ein kleines Dankeschön zukommen lassen wollte. Da die Post aus China, sofern sie überhaupt ankommt, immer ihre Zeit braucht, machte ich mir daraufhin aber keine großen Hoffnungen. Um so überraschter war ich dann auch als ich heute Morgen einen großen, sehr vielversprechenden, Umschlag in meinem Briefkasten vorfand.  Der Absender verriet, er kam von dem freundlichen Postcrosser aus Beijing. Zum Vorschein kam eine sehr große Postkarte mit einer Abbildung aus dem 19. Jahrhundert. Zu sehen ist der Westsee in Hangzhou. Außerdem zwei Gedenkpostkarten, wie ich sie auch bereits mit einem Postcrossing-Motiv besitze. Absolutes Highlight sind aber immer noch die unglaublich vielen bunten Briefmarken auf dem Umschlag. Der Wahnsinn! 😀

Westsee in Hangzhou im 19. Jahrhundert
Westsee in Hangzhou im 19. Jahrhundert
Gedenkpostkarte zum 30-jährigen Bestehen des UN Postens in China
Gedenkpostkarte zum 30-jährigen Bestehen des UN Postens in China
Gedenkpostkarte zu den 10. Traditionellen Spielen der ethnischen Minderheiten
Gedenkpostkarte zu den 10. Traditionellen Spielen der ethnischen Minderheiten

Die Briefmarken

Die linke Reihe zeigt verschiedene Szenen aus dem Zeichentrickfilm „Der König der Affen“. Hauptfigur ist die Sagengestalt Sun Wukong. Diese Marken stammen aus dem November 2014.

Rechts sehen wir erst eine Marke aus dem Jahr 1998. Sie gedenkt den Polizisten in China. Darunter zeigt eine Marke von 1997 den Lotustempel, auch Lin Fung Miu genannt, auf Macau.

Eine ganze Serie Briefmarken auf dem Umschlag
Eine ganze Serie Briefmarken auf dem Umschlag