Brasilien I und Tschechien VI

Prag

Brasilien

Da haben die Brasilianer die Fußball WM nur knapp verpasst und schon habe ich meine erste Karte von dort im Briefkasten. Versand wurde sie im weit entfernten São Paulo, übrigens der größten Stadt Brasiliens.

Überhaupt ist São Paulo eine Stadt in einer Größenordnung wie wir uns das in Deutschland kaum vorstellen können. Mit 11.11 Mio Einwohnern ist sie der größte industrielle Ballungsraum in Lateinamerika. Die Metropolregion Grande São Paulo hat gar 20,5 Millionen Einwohner und ist damit die bevölkerungsreichste Stadt der Südhalbkugel. Insgesamt gesehen ist São Paulo  die fünft- oder sechstgrößte Metropolregion der Welt.

Geprägt wurde ihre Kultur vor allem durch Einwanderer aus allen Teilen der Erde, was sie zu einem multikulturellen Hot Spot macht.

São Paulo gilt nicht als typische Touristenstadt, dennoch gibt es auch hier beeindruckende Bauwerke. So z. B. das größte Wohnhaus der Welt, das Edifício Copan. Es hat auf 140 Metern höhe, 32 Stockwerke und verfügt über 1160 Wohnheiten und einer Wohnfläche von 116.153 m².

Eine andere bedeutende Sehenswürdigkeit ist auch auf der heutigen Karte zu sehen. Es ist der „Mercado Municipal“, die alten Markthallen des Municipal Marktes, auch „Mercado Central“ genannt. Die riesige Anlage wurde 1933 erbaut. Sie verfügt über eine Deckenhöhe von 10 Metern, runden Stützsäulen und, aus Deutschland stammende, Glasfenster mit landwirtschaftlichen Motiven.

Hier einmal die, erst kürzlich renovierten, Halle von oben. Ein wirklich beeindruckendes Bild:

Der „Mercado Municipal“ hat eine große wirtschaftlich und kulturelle Bedeutung. Die Menschen kaufen hier ein und vertreiben sich die Zeit. Viele exotische Früchte und Delikatessen kann man an keinem anderen Ort in São Paulo kaufen.

Und auch für Google Street View ist das ein spezieller Ort, denn den Municipal Markt kann man sich dort tatsächlich auch von innen ansehen.


Größere Kartenansicht

Und so sieht das ganze dann auf der Karte aus:

Municipal Market in São Paulo
Municipal Market in São Paulo

Die Briefmarken

… machen einen wunderbar bunten Eindruck auf mich.

Briefmarken aus Brasilien
Briefmarken aus Brasilien

Die erste Briefmarke bewirbt mit „Malote“ wohl einen speziellen Service der Post. Auf jeden Fall ist damit der „Transport in Säcken mit Griff“ gemeint. Die Marke hat einen Wert von einem brasilianischen Real (R$) und wurde um 15. Juni 2011 ausgegeben.

Die zweite Marke gehört zur Serie Musical Instruments und zeigt eine Trompete.  Die Marke hat einen Wert von 0,10 R$ und wurde bereits 2005 ausgegeben.

Tschechien

Die Tschechien das ist wohl immer wieder Prag! 😉 Auch heute hat mich von dort eine wunderschöne Stadtansicht erreicht. Zu sehen sind gleich 5 Brücken über die Moldau.

Mehr über Prag hatten wir z. B. schon mal in dem alten Beitrag Russland VI. & Tschechien II.

Ich genieße jetzt einfach diese wundervolle Aufnahme:

Prag
Prag

Die Briefmarke

… zeigt einen Schrauben-Dampfer des Types „P“, auch „Péčka“ genannt. Zur Zeit der Dampfschifffahrt befuhren diese Gefährte den Moldau-Elbe-Weg. Erst der Aufstieg der Diesel-Motoren beendete ihre Epoche. (Quelle: http://sammler.com/bm/tschechien-neuausgaben.htm)

Briefmarke aus Tschechien
Briefmarke aus Tschechien